VITA

Vita

  • Aktuell: Zoogastronomie des Zoos der Stadt Köln, Köln, Deutschland
  • Marriott Hotel Cologne, 5*, Köln, Deutschland
  • Swissôtel Düsseldorf/Neuss, 5*, Neuss, Deutschland
  • Hilton Cologne, 5*, Köln, Deutschland
  • Restaurant Barrique, Köln, Deutschland
  • Hotel im Wasserturm, 5*, Köln, Deutschland
  • Lindner Hotel Dom Residence, 4*, Köln, Deutschland
  • Park Hotel Bremen, 5*, Bremen, Deutschland
  • Le Royal Meridien Bahrain, 5*, Manema, Bahrain
  • The Meridien Beach Resort Phuket, 5*, Phuket, Thailand
  • The Shelbourne Meridien, 5*, Dublin, Ireland
  • Le Meridien Dom Hotel, 5*, Köln, Deutschland
  • Suvretta House, 5*, St. Moritz, Schweiz
  • Mount Charlot Tower Thistle Hotel, 5*, London, England
  • The Savoy, 5*, London, England
  • Excelsior Hotel Ernst, 5*, Köln, Deutschland
SAMSUNG CSC cropped-20130114-SAM_1331.jpg Eingeweckte Jakobsmuschel
 

"Once I am rich, I will have enough time to share and prepare all the recipes in my head.."

Marcus gained these archivements so far: Two stars at Guilde Michelin | 16.5 points Gault Millau | Proud member of masterchef  

FOOD

CROSSOVER

Was ist überhaupt Crossover oder welche Art von Essen bezeichnet man so? Ganz einfach. Alle Kombinationen. Das können einfache Kleinigkeiten sein bis hin zu verschiedenen Länder Spezialitäten. Viele Kleinigkeiten können so kombiniert ein großes, Neues ergeben. Ein sehr bekanntes Beispiel hierfür ist auch EURO-ASIATISCH.. Eine Fusion feiner Geschmäcker, unabhängig von einander zubereitet aber am Ende doch kombiniert.

INDIVIDUAL

Was ist Wichtig? Ganz klar. Wenn Gerichte kreiert werden sollten diese Individuell für den Anlass oder die Person zugeschnitten sein. Was würden Sie persönlich bevorzugen? Ein Hemd von der Stange oder doch lieber ein individuell geschneidertes? Die Antwort dürfte ganz klar sein. Das macht unter anderem die Philosophie eines vernünftigen Koches aus. Richtiges Kochen lernt man halt nicht durch Internetportale oder TV Shows.

FOOD IS ART

Essen kann auch Kunst sein. Viele Köche ab einem bestimmten Niveau sehen sich sogar schon mehr als Künstler als als Köche die nur den Hunger stillen. Tolle, bodenständige Produkte, neu interpretiert, ist oftmals schwieriger zu kochen als irgendwelche Wurzeln die im Hinterland in China gestern gefunden wurden. Das sollten sich auch einige Kollegen vielleicht einmal auf die Fahne schreiben.

Mehr Food von Marcus Dorff gibt es auch hier: http://www.marcusdorff.com/food

TV/VIDEO

HIER WIRD AKTUELL NOCH GEARBEITET! Es werden hier in Zukunft einige Videos von Marcus im TV zu sehen sein.
TV VIDEO

NEWS / PRESSE

Was es nicht alles gibt

3 likes, 0 comments5 days ago

Auch wenn das Wetter nicht optimal für Zoo ist. Nur heute bei uns im Hauptrestaurant: DAS SCHOKOLADENMUSEUM in Zusammenarbeit mit Lind macht..

10 likes, 2 comments3 weeks ago

sander-beetroot-capers

9 likes, 0 comments4 weeks ago

Im Angesicht sämtlicher Skandale der Lebensmittelindustrie einmal einen DER Premium Firmen. Well done Kettyle !!

7 likes, 1 comments1 month ago

WIR SUCHEN DICH ALS CHEF DE PARTIE!! Deine neuen Kollegen warten schon jetzt auf Dich! Für Michael, Martin, Sven, Christiane, Christine, Idriss,..

4 likes, 0 comments1 month ago

Mehr Presse mit Marcus Dorff: http://www.marcusdorff.com/pressearchiv

DAS BUCH

Das etwas andere Kochbuch, so wurde es nicht umsonst genannt. Das Buch von Marcus Dorff ist zu verstehen als Homage an die hart arbeitende Köche Gemeinschaft. Gleichzeitig aber auch als kleiner Seitenhieb gedacht. Das Buch wurde mehrfach in der Presse erwähnt und ist Online bestellbar. 16 Stunden täglich triumphiert ein Spitzenkoch. Aber ist das wirklich alles? Ist das wirklich nötig? Express.svgEs gibt auch einige Geschichten aus der Hotellerie die sehr zum Schmunzeln anregen werden. Die ausführlich beschriebenen Begebenheiten sind Tatsachenberichte. Auch das mag ein Grund sein warum der Express in einer Ausgabe titelte: "Es ist interessant zu lesen - traurig ist es aber auch"..

Aus dem Buch: 16 Stunden Triumph

"Das Tattoo von der gegrillten Schweinshaxe" Ein Koch zählt zur Arbeiterklasse. Arbeiterklasse? Selbstverständlich sieht der Koch das ganz anders. Der Koch, der kreativ die individuellsten Gerichte kreiert, den Zeitgeist auf den Teller bringt um diesen dann, absolut Kritikresistent, dem zahlenden Gast zu präsentieren? Dieser soll der Arbeiterklasse angehören? Um allerdings diesen Ruf zu bestätigen, zeigen sich viele Kollegen, dem Klischee entsprechend, mit Tattoos an Armen, Beinen oder anderen Körperstellen. Flammen, Totenköpfe und verschnörkelte Namen sind hierbei sehr beliebte Motive und wurden über die Jahre von Fussballspielern Salonfähig gemacht. Als junger Mensch, noch sehr beeinflussbar, wird ein Koch unweigerlich auch mit diesem Gedanken konfrontiert, sich mit einem Tattoo als Körperschmuck zu versehen. Vor Jahren war für mich klar: Ein Tattoo ist nicht nur schick, sondern auch der Zunft entsprechend. Nur welches Motiv sollte es sein? Es musste etwas anderes sein – etwas das man liebt und nicht genug davon bekommt. Da man täglich mit Hummer, Langusten, Kaviar und den teuersten Sorten Rinderfilet herumhantiert, sollte das Motiv etwas anders sein. Dann kam die Erleuchtung. Ein Schnitzel! Ein Schnitzel als Tattoo! Zweifelsohne würde dieses Motiv dem Tätowierer ein schmunzeln auf die Lippen zaubern. Aber Moment! Ein Schnitzel? Wie sollte der Tätowierer dieses Motiv auf einem Arm in Szene setzen? Schnell war klar, dass es sich hierbei um kein sehr sinnvolles Motiv handelt. Aber wenn es schon kein Schnitzel sein durfte, wieso nicht eine gegrillte Schweinshaxe als Motiv? Wer hat schon eine Schweinshaxe tätowiert? Man wurde immer gewarnt mit den Worten: „Ein Tattoo ist für die Ewigkeit!“ Man fragt sich dann: Will man mit einem Schweinshaxentattoo in Rente gehen? Alleine dies beschäftigte mich Jahre. Um ehrlich zu sein, so lange, bis die Idee eines Tattoos komplett verworfen wurde. Das Buch ist hier, online, erhältlich:
16stunden_1 16stunden_2 16stunden_3 16stunden_4

JOBS

Aktuell bin ich auf der Suche nach Verstärkung für unser Team. Wenn Dich eine Stelle bei Marcus Dorff interessiert, schreib doch einfach eine unkomplizierte Kurz-Bewerbung mit Lebenslauf an info@marcusdorff.com  

CHEF DE PARTIE

Mit mindestens fünf Jahren Berufserfahrung. Als Schwerpunkt die moderne Hotellerie.

COMMIS DE CUSINE

Wann bist Du ausgelernt? Du hast Lust Dich persönlich und fachlich in einem tollen Team weiter zu entwickeln? Hier ist Deine Chance.

SAISON KÖCHE (Alle Ränge)

Ein ausergewöhnlicher Arbeitsplatz der im Sommer aus allen Nähten platzt such seines gleichen und vor allem werden hierfür motivierte Köche für die Sommersaison in Köln gesucht. Die Sommersaison bezieht sich auf den Zeitraum vom 23.03.2015 bis 8.11.2015.
TOP